Er, sie ... ist das überhaupt wichtig?!

Veröffentlicht am von

Er, sie ... ist das überhaupt wichtig?!

Mann oder Frau?Die deutsche Autoren-Szene: ein Männerbund? Die Diskussion um Gleichberechtigung kocht aktuell hoch. Anlass für die Edition Wannenbuch für eine Bestandsaufnahme. Wie hoch ist die Weiblich-Männlich-Quote unserer Autoren? Und: Ist das für die Leser überhaupt entscheidend? Das Ergebnis hat uns selbst überrascht.


Die Debatte geht in etwa so: Wenn Rezensionen im Feuillton erscheinen, dann schreiben meist Männer über Bücher von Männern. Wenn Preise an Autoren verliehen werden, dann gewinnen meist Bücher von - Männern. An dieser Überpräsenz (auch wenn sie vielleicht nur ein Gefühl ist) kann auch die Statistik wenig ändern. Denn: Die Hälfte aller Kriminalromane wird zum Beispiel von Frauen geschrieben. Und es sind auch die Leserinnen, die Krimis in der Mehrheit konsumieren - wir von der Edition Wannenbuch merken das auf Veranstaltungen und Messen.

Sieht es also gut aus für die Frauen in der Krimi- und generell in der Bücherwelt? Nun ja. Doch es gibt Netzwerke, die das ändern wollen. Über die „Mörderischen Schwestern“ oder „Herland“ etwa, die sich für Krimiautorinnen einsetzen, berichtet schon der Deutschlandfunk.

Wir haben die Diskussion zum Anlass genommen, bei der Edition Wannenbuch mal nachzuzählen. Wie viele Autoren gibt es eigentlich bei uns? Wie viele Autorinnen? Bestandsaufnahme also.

Mit Stand Herbst 2019 werden bei der Edition Wannenbuch insgesamt 34 wasserfeste Bücher für Erwachsene erschienen sein. Allein 17 davon sind Krimis und Thriller. Dazu kommen drei Liebesromane, zwei Reiseführer, ein Duschbuch sowie jede Menge Ratgeber-Themen von Yoga bis Gehirnjogging. Auf diesen 34 Wannenbücher stehen die Namen von 36 Autoren - denn es gibt auch Doppel-Autoren-Titel (einmal ein Frauenduo übrigens, einmal zwei Männer). Und wir staunen selbst - die Hälfte davon ist weiblich, die anderen Hälfte männlich. Was für eine Quote!

Aber andererseits: auch gar nicht relevant. Wir haben bei Facebook die Wannenbuch-Leser gefragt:  Wie wichtig ist es für euch bei einem Buch, ob es nun von einer Frau oder von einem Mann geschrieben wurde? Ist das ausschlaggebend? Oder ist es eher ganz egal? Das Ergebnis ganz ernüchtern lässt sich so zusammenfassen: "Auf die Qualität kommt es an." So soll es auch bleiben.

Gleichberechtigung bei der Edition Wannenbuch

Kommentare: 0
Mehr über: Wannenbuch, wasserfest

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren